CLARA PONTY QUARTET - HANDEL IN MIND

Geboren in Paris, in Los Angeles aufgewachsen, wurde Clara Ponty früh von ihrem Vater, dem weltberühmten Jazz-Violinisten und Komponisten Jean-Luc Ponty inspiriert. Sie studierte Violine und Klavier und entwickelte ihre eigene musikalische Stilistik.
Die Musik von Clara Ponty ist von tiefen Gefühlen und traumhaften Klangbildern geprägt. Dabei lässt sie ganz ruhig, fast unmerklich ihre Stimme in ihre Musik einfließen. Clara Ponty sagt: „Meine Musik ist für mich Kommunikation, weil sie mir erlaubt die Seele zu erforschen, die ich nicht in der gewöhnlichen Sprache ausdrücken kann. Die Schaffung von Musik gibt mir den Mut, Gefühle zu verwirklichen, so dass ich in Welten anklopfen kann, die mich verwandeln, auch in meiner Entwicklung als Mensch.”
Ihre musikalischen Projekte und Tonträger entwickelt die Künstlerin jeweils mit ausgesuchten Künstlern. Ihre wohl wichtigste CD ECHOS, spielte Sie mit Wolfgang Haffner, Nils Wülker, Dieter Ilg, Sebastian Studnitzky und Ernst Ströer ein.
Klassische Musik und dabei natürlich auch die Musik Georg Friedrich Händel hat ihre Arbeit immer begleitet, so dass Sie die Herausforderung Händels Musik neu zu interpretieren gern angenommen hat.

Kooperationskonzert:
WOMEN IN JAZZ & HÄNDELFESTSPIELE

eventbild

Details

Datum: 10.06.2019

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Georgenkirche Halle (Saale)

Preise & Tickets

Ähnliche Termine